AnyDesk Remote Access gewinnt ICT-Channel-Champion-Titel

Jan 17, 2023 | Blog, News

AnyDesk Remote Access wurde im Rahmen der ICT Channel Awards zum Systemmanagement-Software-Champion ernannt. Das deutsche ICT Channel Magazin ehrt jährlich die besten IT-Anbieter und -Hersteller. In einer öffentlichen Abstimmung wurden AnyDesk, IT-Scope und c-entron zu den drei Besten in ihrer Kategorie gekürt.

“Qualitativ hochwertige Produkte und Lösungen sind die Grundvoraussetzung für eine fruchtbare Partnerschaft zwischen Herstellern und Händlern, aber zu einer langfristigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit gehört noch viel mehr”, so Lars Bube, der für ICT Channel schreibt. “Das zeigte sich besonders in diesem turbulenten Jahr, in dem es oft eine enorme Herausforderung war, auch in Zeiten chaotischer Lieferketten und wirtschaftlicher Turbulenzen ein möglichst verlässlicher Partner für den Vertriebskanal zu sein.”

AnyDesk antwortete auf Twitter: “Wir sind begeistert, den ICT Channel Award in der Kategorie Systemhaussoftware erhalten zu haben. Vielen Dank an alle, die für AnyDesk gestimmt haben!”

Der Anbieter stellte Ende Oktober die Version 7.1 von AnyDesk vor, um den Anforderungen von Unternehmen in Bezug auf Fernzugriff, Support und Konnektivität gerecht zu werden, egal wo sich die Mitarbeiter befinden. Philipp Weiser, Geschäftsführer und Gründer von AnyDesk, sagte, dass die neueste Version einen wichtigen Mehrwert auch für komplexe Organisationsstrukturen der Kunden darstellt. “Aufgrund des erweiterten Zielmarktes können wir weiteres Wachstum sicherstellen, was uns helfen wird, die Erweiterung unseres Produktportfolios zu finanzieren”, so Weiser.

AnyDesk 7.1 zeichnet sich durch eine verbesserte Systemadministration aus, die durch die Version II der my.anydesk-Managementkonsole ergänzt wird. Die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) ist integriert. Die Version 7.1 ermöglicht außerdem die Benutzeranmeldung direkt in der Anwendung oder online, mit Single Sign-On für bestehende Konten wie Google und Facebook. Die Nutzer benötigen keinen neuen Benutzernamen und kein neues Passwort, heißt es.

“AnyDesk führt diese Produktänderungen auf der Grundlage von Analysen der Benutzerdaten ein, die es dem Unternehmen nicht nur ermöglichen, den Endbenutzern mehr Sicherheit zu bieten, sondern auch unregelmäßige Aktivitäten innerhalb des AnyDesk-Netzwerks weiter zu reduzieren”, heißt es in der Unternehmensmitteilung.

Die Downloads für AnyDesks Remote-Desktop-Angebot umfassen Verkäufe in 190 Ländern und repräsentieren rund 120.000 Kunden – darunter Unternehmen wie Bosch, McDonald’s und Google, so der Anbieter. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland hat im Dezember ein neues Büro in Florida, USA, eingeweiht.

Wenn Sie mehr über AnyDesk erfahren möchten – kontaktieren Sie uns unter sales@qbssoftware.de.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap